Damenpullover im Fangpatentmuster

In meinem Wollvorrat habe ich jede Menge Viscosegarne. Immer noch begeistert von den in der Maschine gespeicherten Mustern wählte ich das Muster 255 und fertigte eine Maschenprobe an, die mir auf Anhieb gefiel. Da ich selbst blond bin und die Farbe nicht genug Kontrast zu meinem blassen Äußeren gibt, fertigte ich alle Bündchen in messing-schwarz gestreift an. Den Kantenumbruch habe ich mit einer Lochreihe gearbeitet.
Erstmals probierte ich den Schnittleser aus. Begeistert von der Passform und vom sprechenden Muster eignet sich dieser Pullover gut fürs Büro, vielleicht auf eine schwarze Hose oder einen Rock.